Gesunde Kindergetränke: Darauf kommt es an

Kinder brauchen viel Flüssigkeit, denn sie befinden sich im Wachstum. Gleichzeitig ist es schwierig, gesunde Kindergetränke zu finden, mit dem sowohl der Nachwuchs, als auch die Eltern zufrieden sind. Wasser gilt beispielsweise als der einzig wirklich gesunde Durstlöscher, doch das interessiert Kinder herzlich wenig. Sie mögen vor allem Zucker, bunte Getränke und intensive Geschmacksrichtungen, die Abwechslung in den Alltag bringen. Deshalb ist es wichtig, ansprechende und doch gesunde Kompromisse einzugehen, mit denen alle Seiten glücklich sind.

Gesunde und dennoch schmackhafte Getränke für Kinder – So finden Sie einen Kompromiss:

  • Abwechslung: Jeden Tag das gleiche trinken zu müssen, kann ziemlich langweilig sein. Achten Sie deshalb auf ausreichend Abwechslung in der Getränkeauswahl Ihrer Kleinen. Sie würden schließlich auch nicht jeden Tag Wasser trinken wollen.
  • Gesunde Zutaten: Mit frischem Obst, natürlichen Tees und Wasser lassen sich spannende Kreationen zaubern. So schaffen Sie gesunde, aber gleichzeitig schmackhafte Alternativen zu Wasser und co.
  • Natürliche Inhaltsstoffe: Künstliche Aromen und viel Zucker waren gestern. Gesunde Kindergetränke enthalten ausschließlich natürliche Zutaten. Für einen besseren Überblick lohnt es sich, vieles selbst herzustellen.
  • Ansprechende Optik: Getränke müssen nicht nur schmecken, sondern auch ansprechend aussehen. Selbstgemachtes können Sie mit bunten Strohhalmen, Eiswürfeln und lustigen Gläsern aufwerten, während gekaufte Getränke am besten in ansprechenden Verpackungen daherkommen sollten.

Viele Hersteller bieten inzwischen Eistees und Säfte an, die auch für die Kleineren unter uns geeignet sind. Sie enthalten natürliche Süßstoffe und haben einen milden Geschmack. Übrigens sollten nicht nur Kinder gesunde Getränke zu sich nehmen: Auch Erwachsene sollten auf natürliche und abwechslungsreiche Getränke Wert legen.