Flug annulliert und (beinahe) Kurztrip ruiniert – Glück im Unglück bei der Urlaubsplanung

Ich hatte mit meiner Freundin nun schon seit längerer Zeit eine Reise nach London geplant. Dabei wollten wir uns ein entspanntes Wochenende in der City gönnen – ein bisschen was vom dortigen Flair mitnehmen, solange die Briten den Brexit der EU noch nicht ganz den Rücken gekehrt haben^^

Als wir dann aber in Düsseldorf am Flughafen ankamen, erfuhren wir knappe zwei Stunden vor dem Abflug, dass unser Flug annulliert wurde. Haben tatsächlich auf die Schnelle auch keinen anderen Flug erwischen können – völlig lachhaft, wenn man bedenkt, dass London bestimmt 6 (!) Flughäfen hat!

Kleine Recherche mit großer Wirkung oder: Flug annulliert und Schwein gehabt

Auf jeden Fall haben wir keinen Ersatzflug genommen und sind wieder heimgefahren. Meine Freundin war verständlicherweise genauso genervt wie ich und hat sich während der Heimfahrt mal schlaugemacht, was man als verprellter Fluggast in so einer Situation überhaupt machen kann.

Da ist sie darauf gestoßen (was mir so gar nicht direkt bewusst war), dass man in so einem Fall wie bei uns tatsächlich zahlreiche Ansprüche hat – wenn man Zeit und Lust hat, sich mit den Fluggesellschaften rumzustreiten. Dazu hat sie sich in einigen Foren schlau gemacht und ist schließlich auf die Firma Aviclaim gestoßen. Diese hat sich wie verschiedene andere Anbieter darauf spezialisiert, Ansprüche von Fluggästen gegenüber Fluggesellschaften zu prüfen und Entschädigungen durchzusetzen.

Flug annulliert? Entschädigung einfordern! – Ein Versuch kostet nix – nur im Erfolgsfall

Der Service ist tatsächlich komplett kostenlos, sofern man mit der Erstattung scheitert. Kann die Firma die Entschädigung durchsetzen, wird eine kleine Provision fällig. Da gab es für uns nicht viel zu überlegen, also haben wir unseren Fall bei Aviclaim prüfen lassen. Dazu haben wir einfach nur einige grundlegende Infos zu unserem Flug sowie unsere Flugdaten übermitteln müssen.

Nach knapp zwei Wochen haben wir dann Bescheid erhalten, dass die Firma Aviclaim die Entschädigung tatsächlich erfolgreich hat einfordern können!

So haben wir im Endeffekt…….

  1. ….. das Geld für unsere Flugtickets erstattet bekommen
  2. ….. eine Entschädigung für den annullierten Flug erhalten (Kurzstrecke)

So hat es sich auf skurrile Art und Weise tatsächlich für uns bezahlt gemacht, dass unser Flug annulliert wurde. Habe schon zu meiner Freundin gesagt, dass wir unseren nächsten Urlaub dann in einem weit entfernten Land planen. Wenn auf Langstrecke ein Flug annulliert wird und wir Anspruch auf Erstattung haben sollten, dann ist die Reise zwar nach wie vor geplatzt, aber zumindest fällt die Entschädigung nochmal höher aus 😀