Krankenrücktransport: Der schnellste Weg führt durch die Luft

Ein Unfall im Urlaub, ist das klassische Szenario, das einen Krankenrücktransport erforderlich macht. In vielen Ländern der Erde ist die medizinische Versorgungslage dürftig: Fehlt es an Spezialisten oder medizinischer Ausrüstung, ist es sinnvoll, teilweise auch unumgänglich, den Patienten mit einem Krankenrücktransport in seine Heimat zurückzuholen.

Um den Transport so bequem und so sicher wie möglich zu machen, gibt es spezielle Ambulanzjets: Diese verfügen über allerlei medizinisches Equipment und lassen sich individuell auf die Bedürfnisse des Patienten anpassen. So stellt auch der Transport von intensivpflichtigen Patienten keine unüberwindbare Hürde dar. Erfahrene Ärzte an Bord sorgen für eine ausgezeichnete Versorgung des Patienten und gewährleisten einen sicheren Transport.

Schneller Krankenrücktransport mit Ambulanzjet und Ambulanzhelikopter

Der klassische Krankenrücktransport aus dem Ausland erfolgt mit einem Ambulanzjet.

Ist der Zustand des Patienten stabil, kann aber auch ein Transport mit einem Linienflugzeug in Betracht gezogen werden. In Begleitung eines Arztes, der für eine optimale Versorgung im Flugzeug sorgt, ergibt sich so eine alternative Transportmöglichkeit. Auf kürzeren Flugstrecken setzen viele private Anbieter außerdem auf spezielle Ambulanzhelikopter.

Diese sind flexibel einsetzbar und können fast überall landen: Kürzere Transportwege sind insbesondere dann ein großer Vorteil, wenn es sich um eine Notfallsituation handelt, in der jede Minute zählt. Neben solchen Extremsituationen gibt es auch Patienten, die in eine Spezialklinik oder in ein Krankenhaus in der Nähe Ihrer Familie gebracht werden. Auch hier bietet ein Krankenrücktransport eine schnelle und praktische Lösung. Viele Anbieter von Krankenrücktransporten sind rund um die Uhr für Sie erreichbar: So können Sie die Modalitäten im Vorfeld telefonisch abklären.

Krankenrücktransporte lassen sich in Notfallsituationen blitzschnell organisieren.