Landhausdielen – Natürlichkeit und Behaglichkeit für die eigenen vier Wände

Landhausdielen bestehen genau wie Parkett aus den unterschiedlichsten Holzarten, beispielsweise aus Eiche, Nussbaum, Ahorn, Buche, oder aus Kirschbaum. Die Dielen lassen sich optimal auf die Einrichtung abstimmen. Beim Verlegen der Dielen können Akzente gesetzt oder gleiche Hölzer miteinander kombiniert werden. Holz sorgt in den eigenen vier Wänden als auch beim Carport für Gemütlichkeit und unterstreicht zusätzlich den persönlichen Stil der Bewohner. WPC Terrassendielen oder Landhausdielen kann man natürlich auch in seinem Gartenhaus nach Maß verlegen lassen.

Die Vorzüge der Landhausdiele

Dielen im Landhausstil überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität, sie verfügen über eine pflegeleichte Oberfläche, sind langlebig und sorgen für einen hygienischen Bodenbelag. Die edle Oberfläche ist dennoch widerstandsfähig und robust. Landhausdielen vereinen den Charakter eines Dielenbodens sowie die Eigenschaften von edlem Holzboden in sich. Die meisten Dielen bestehen aus drei Schichten, wobei die oberste Schicht auch abgeschliffen werden kann. Jede Schicht sorgt dabei für die nötige Stabilität der Dielen. Geölte oder lackierte Oberflächen sorgen für ein gemütliches Wohnklima, denn die Natürlichkeit kommt durch das Öl oder den Lack besonders gut zur Geltung.

Günstige Preise bei der Anschaffung

Landhausdielen sind günstig bei der Anschaffung, da die Holzschichten verleimt werden und nur die Oberfläche aus Echtholz besteht. Der große Teil der Dielen besteht aus Weichholz, aus schnell nachwachsenden Rohstoffen. Die Breiten der Dielen liegen zwischen 16 und 20 Zentimeter, die Länge von bis zu sieben Meter macht ein einheitliches Bild vom Boden bei der Verlegung möglich. Die Verlegung kann problemlos und ohne Vorkenntnisse erfolgen, denn das Nut- und Federsystem macht die Verlegung der Dielen denkbar einfach. Die Dielen verbessern zudem das Raumklima nachhaltig, durch die Atmung vom Holz können Feuchtigkeitsschwankungen im Raum ausgeglichen werden. Die glatten Holzböden sind besonders hygienisch, denn Staub und Schmutz kann sich an der glatten Oberfläche nicht festsetzen. Die Reinigung der Dielen erfolgt nur mit einem Staubsauger, stärkere Verschmutzungen werden mit etwas Wasser entfernt. Der Dielenboden wirkt wärmedämmend und ist außerdem elastisch, das barfuß Gehen wird dadurch sehr angenehm.